DAS MANUSKRIPT – Auf einen Blick

Das ist ein kleiner Einblick in die Grundlage unserer Arbeit. Hier kannst Du immer wieder zurück kommen, um es Dir in Erinnerung zu rufen.

Und los geht’s:

Wir nutzen als unterste Basis ein Modell der 4 Menschentypen. Es handelt sich um 4 Charaktere, denen die Farben gelb, grün, rot und blau zugeordnet sind. Obwohl Du vermutlich Eigenschaften von jeder Farbe in Dir trägst, kannst Du Dich (wenn Du Dein Inneres betrachtest und Du Dich in einer ruhigen und entspannten Situation befindest) einer Farbe zuordnen. Das ist dann Dein Naturell.

Ganz wichtig: Keine Farbe ist besser oder schlechter als eine andere Farbe!

In bestimmten Situationen möchtest Du aus Deiner Komfortzone heraustreten. Wenn Du z.B. eher zurückhaltend bist und nun eine Präsentation halten möchtest. Du kannst Dich darauf einstellen und üben, damit Du Dich – in der eigentlich nicht für Dich optimalen Situation – dennoch wohl fühlst. Das ist die Anpassungsfähigkeit. Diese geschieht auf freiwilliger Basis.

An dieser Stelle enden sämtliche Modelle der Menschentypen. Aber stell Dir folgende Situation vor: Du nimmst Dir vor für den restlichen Tag der beste Mensch (Partner, Vater, Mutter…) zu sein, der Du sein kannst. Aber ein paar “falsche” Sätze treiben Dich zur Weißglut. Wieso ist das so? Das passt in kein Modell!

Und ja, es passt wirklich bis dahin in kein Persönlichkeits-Modell. Wieso? Weil es nicht zu Deiner Persönlichkeit gehört. Wir sprechen hier von den konditionierten Anpassungen. Davon gibt es genau 3.

Das zusammen bildet DAS MANUSKRIPT. Entwickelt von Sibylle und Marc bildet es jedoch natürlich nur die Grundlage. Denn ab jetzt fängt es an, interessant zu werden. Wenn unterschiedliche Menschen aufeinander treffen, sind Missverständnisse vorprogrammiert. Mit dieser Basis ist es möglich, jedes Verhalten zu erklären und oft bereits im Voraus zu antizipieren. Du verstehst plötzlich Dein Partner, Deine Eltern, Deine Freunde… Und Du verstehst plötzlich Dich selbst.

Damit hast Du einen großen Schritt in Richtung Verbundenheit gemacht.