GRATIS E-MAIL-KURS: WIE BEZIEHUNG GELINGT   >>   JETZT ANMELDEN

Über mich – Über uns

Mein Team und ich sind Einzigartig Gemeinsam

Einzigartig Gemeinsam_Marc_Coach_Trainer
Einzigartig Gemeinsam_Marc_Coach_Trainer

Das bin ich, Marc. Verheiratet mit einer wunderbaren Frau und Papa von 3 großartigen Kindern. Meine Vision ist, dass Menschen einander wahrhaftig sehen können, sich bewertungsfrei begegnen und damit eine besondere Verbundenheit  zwischen allen Menschen entsteht.

Als Gesicht von Einzigartig Gemeinsam bin ich zuständig für die Außendarstellung, Coachings, Struktur und die Technik.

Das bin ich, Marc. Verheiratet mit einer wunderbaren Frau und Papa von 3 großartigen Kindern. Meine Vision ist, dass Menschen einander wahrhaftig sehen können, sich bewertungsfrei begegnen und damit eine besondere Verbundenheit  zwischen allen Menschen entsteht.

Als Gesicht von Einzigartig Gemeinsam bin ich zuständig für die Außendarstellung, Coachings, Struktur und die Technik.

Einzigartig Gemeinsam_Marc_Coach_Trainer

Und das ist sie! Meine Frau Sibylle, Kinder- und Jugend-Coach für gehirn-gerechtes Lehren und Lernen nach Vera F. Birkenbihl und Hypnose-Coach.

Als Herz von Einzigartig Gemeinsam ist sie Visionärin und bringt mit Ideen und Verknüpfungen neuen Input und sorgt für die kontinuierliche Weiterentwicklung.

Einzigartig Gemeinsam_Marc_Coach_Trainer

Unsere Geschichte

Kennengelernt haben wir uns im Jahre 2011 im Studium. Und auch wenn (zumindest mir) gleich klar war, dass wir unser Leben ab hier gemeinsam verbringen, war sie für mich damals ein großes Rätsel. Und ich für sie. Hier haben wir Dir eine typische Situation aus der Anfangszeit unserer Beziehung beschrieben:

Sibylle: „Was denkst Du gerade?“

Marc: „Nichts.“

Sibylle: „Du kannst nicht nichts denken.“

Marc: „        “ – *Bis gerade ging es noch gut.*

Sibylle: „Und wie fühlst Du Dich gerade?“

Marc: *Hmmm, kein Durst, kein Hunger, nicht traurig, wütend oder verärgert…* – „Gut!“

Sibylle: „‘Gut‘ ist kein Gefühl.“

Marc: *Hä?* – „Das ist aber das, wie ich mich fühle.“

Sibylle: „Beschreib mir mal Dein Gefühl.“

Marc: lange Pause

*Was will sie denn von mir?* – „Naja, es geht mir halt gut.“

Sibylle: „Schau mal – wenn im Frühling die ersten warmen Sonnenstrahlen rauskommen und meine Haut wärmen und die Welt ganz friedlich erscheint, die Natur zu neuem Leben erweckt wird und alles ganz wunderbar nach Blumen und modriger Erde riecht, dann überkommt mich so ein Gefühl, dass ich vor Freude die ganze Welt umarmen möchte.

Marc skeptisch. „Aha.“ – *So was wollte sie von mir hören???*

Sibylle: „Hattest Du so was noch nie?“

Marc: „Nö.“

Sibylle ungläubig. „Aber du hattest so was in der Art schon mal?“

Marc: „Nein, nicht wirklich.“

Sibylle: *Das kann doch nicht sein. Ohne solche Gefühle kann man doch nicht glücklich sein. Was ist denn sein Lebenssinn? …* „Aber was ist es denn, was Dich in Deinem Herzen berührt?“

Marc: *Was sind denn das eigentlich für Fragen?* – „Du! Du berührst mein Herz.“

Sibylle mit skeptischem und leicht verzweifeltem Blick. *War ja klar, dass das jetzt kommt!* – „Und was noch?“

Marc sucht verzweifelt in seinem Kopf nach einer guten Antwort. *Was könnte sie meinen? Was könnte ihr gefallen? Was sag ich nur?* – „Ein Strandspaziergang mit untergehender Sonne.“

Sibylle frustriert und hoffnungslos. *Oh je! Was ist es, das ich an ihm finde?*

Marc frustriert und hoffnungslos. *Oh je! Das kann ja noch lustig werden!*

 

Ich konnte damals einfach nicht verstehen, was sie mir sagte. Und dabei sprechen wir die gleiche Sprache. Bis dahin hatte ich immer geglaubt, dass Menschen nun mal verschieden sind und ich damit leben muss, dass ich sie nicht verstehe.

Und gleichzeitig konnte ich einfach nicht akzeptieren, dass es für alles in der Welt eine Anleitung gibt, nicht aber für eine Beziehung. War das zu naiv gedacht?

Der Game Changer

Also habe ich mich auf die Suche gemacht, wie ich sie zumindest ein wenig verstehen kann. Dabei bin ich auf eine Möglichkeit gestoßen, die wir weiterentwickelt haben, mit der ich sie plötzlich komplett verstanden habe. Und sie mich. Ich konnte es selbst kaum glauben und bin bis heute davon fasziniert.

Nimm Dir noch einmal die Situation von oben. Von außen betrachtet, könnte die Situation klischeehaft und zum Teil abwertend klingen. Betrachtet man das Gespräch aber vor dem Hintergrund der Naturelle und fühlt sich jeweils in das einzelne Naturell hinein, ist es keineswegs mehr bewertend. Vielmehr handelt es sich einfach um zwei Menschen in der typischen Ausprägung ihres Naturells mit ihren Anpassungen. Auch wenn das hier etwas technisch klingt, ist es nur halb so wild.

Und obwohl wir beide unsere Anpassungsfähigkeit über die Jahre in die Richtung des Anderen ausgebaut haben, sodass wir eine harmonische Beziehung auf Augenhöhe leben können – geblieben sind wir einzigartig – gemeinsam!

Wofür wir stehen und was Du davon hast

Du möchtest verstehen, wie Beziehungen funktionieren aber Dir fehlt Struktur? Du möchtest Dein Gegenüber wahrhaftig sehen und die Verbundenheit spüren aber in bestimmten Situationen versteht Ihr Euch einfach nicht? Du fühlst Dich oft nicht wie Du selbst und weißt nicht warum?

Du bist genau richtig! Du wirst die Einzigartigkeit eines jeden Menschen erkennen und schätzen lernen um dadurch gemeinsam friedvoller zusammenzuleben.

Gib Dir die Möglichkeit Deine eigene tiefsinnige Welt und die Deines Gegenübers genauer entdecken. Dadurch wird sich Dein Fokus von Problemen hin zu Lösungen, von Misstrauen hin zu Vertrauen, von Unverständnis hin zu Bindung verschieben. Durch diese Haltungsänderung wirst Du tiefe Verbundenheit eingehen können.

Tauche ein mit uns in die tiefgründige Welt der Beziehung um sie zu feiern!

Für Euch,