Die Überschrift klingt erst einmal dramatisch – es ist aber so.

Kennst Du das? Du bist in einer Beziehung bei der einer von Euch etwas „verrückt“, lebensfroh, emotional und spontan ist und der Andere eher ruhig und sachlich. Über die Jahre – das beginnt meistens schon sehr früh – wird der verrückte und spontane Partner nicht mehr ganz so verrückt und spontan. Dafür gibt es ein Sprichwort: „Mit dem Alter wird man ruhiger.“ Unserer Meinung nach hat das jedoch nur wenig damit zu tun.

Wenn BLAU und GELB eine Beziehung eingehen, dann meistens aus dem Grund, dass GELB die Gelassenheit und die ausstrahlende Ruhe von BLAU mag und BLAU die Verrücktheit und Spontanität von GELB attraktiv findet. Letztlich treffen beide auf eine unbekannte neue Welt. Das wirkt für beide faszinierend und anziehend (und manchmal befremdlich) zugleich.

Wenn GELB mit spontanen Ideen BLAU mit sich reißen möchte, erhofft sich GELB Begeisterung – im besten Fall im selben Moment. BLAU muss aber erst einmal über die Idee nachdenken und kann keine spontane Begeisterung aufbringen. Vielleicht muss sogar der ursprüngliche Plan im Kopf neu gefasst werden. Das dauert meist so lange – bis GELB die Begeisterung verloren hat.

In dieser Situation gibt es für GELB zwei Reaktionen:

Ist GELB angepasst nach GRÜN/BLAU zieht sich GELB zurück und „bringt sich zur Vernunft“.

Ist GELB anpassungsfähig nach ROT, wird GELB seine Meinung vertreten und BLAU einen Arschtritt verpassen.

Im ersten Fall ist GELB gleich unglücklich. Im Zweiten erst mit der Zeit. Zwar sagt GELB seine Meinung und kommt somit zum Ziel; wahrlich glücklich gemacht hätte ihn aber eine authentische Begeisterung für sein Vorhaben.

Häufen sich solche Situationen in der Partnerschaft, was durch den Alltag schnell passieren kann, verliert GELB immer mehr an Farbe und wird angepasst. Mit den Jahren ist es BLAU sogar oft lästig und lässt sich gar nicht mehr auf GELB ein. BLAU ist im ersten Moment zwar zufrieden, weil er in „Ruhe“ gelassen wird; aber mit der Zeit wird er die gelbe Seite vermissen, von der er so fasziniert war. Sein Leben wird auch farblos.

In gewisser Weise ist es verständlich so zu handeln, weil es uns Energie kostet in andere Farben einzutauchen. Aber mal ehrlich, ohne diese extra Energie und die andere Welt, sieht unser Leben ganz schön trist aus.

Wenn BLAU es schafft ab und zu aus seinen Mustern auszubrechen, stillt er das Bedürfnis von GELB nach Anerkennung für seine Idee. So kann GELB sich selber bleiben. Und BLAU? Durch das Verlassen der eigenen Komfortzone kommt wieder mehr Begeisterung in sein Leben und die Verbundenheit zum Partner kommt zurück!

Die Wahl Deines Partners war keinesfalls Zufall. Erinnerst Du Dich gerne an die Momente zurück? Dann ist es jetzt an der Zeit Dir Gedanken darüber zu machen, ob der Charme Deines Partners aus der Anfangszeit noch erhalten ist. Und wenn nicht, wird es höchste Zeit Deinen Hintern zu bewegen und etwas Verrücktes für Sie/Ihn zu tun!

 

 

 
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel