2/11 Naturell GRÜN

Für den Anfang werden die Anpassung und die Anpassungsfähigkeit der Einfachheit halber außen vor gelassen. Diese wird später integriert. In der Grundstruktur handelt es sich um vier Charaktere, denen die Farben grün, rot, blau und gelb zugeordnet sind (basierend auf dem SOCIAL STYLE™ Modell). Obwohl Du vermutlich Eigenschaften von jeder Farbe in Dir trägst, kannst Du Dich (wenn Du Dein Inneres betrachtest) in einer Farbe besonders deutlich wiedererkennen. Das ist dann Dein Naturell.

Auf jedes Naturell werde ich in der Reihe erst einzeln eingehen und sie anschließend in Beziehung zueinander setzen.

Die zwei wichtigsten Grundvoraussetzungen für diese gesamte Thematik:

  1. Kein Naturell ist besser oder schlechter; sondern einfach nur anders!
  2. Diese Struktur ist dafür da Menschen besser zu verstehen und nicht um sie zu bewerten!

Bei der Betrachtung der einzelnen Farben geht es immer darum, wie sich ein Mensch verhält, der sich in „seiner Mitte“ befindet. Die Menschen, die ganz sich selbst sind, werden sofort wissen, welches ihr Naturell ist und fühlen sich pudelwohl und geborgen darin.

 Wir beginnen mit dem grünen Naturell. Grün steht im Wesentlichen für Harmonie und Geduld. Bestimmt kennst Du die eine Person, die sehr um ein gutes Klima im Miteinander bemüht ist. Die Person, die immer versucht Menschen zusammen zu halten und sich dabei auch gerne mal zurücksteckt. Einfach „die gute Seele“.

Wie wirken Menschen mit grünem Naturell?

An guten Tagen wirken sie geduldig, gelassen, mitfühlend, ermutigend und umsorgend während sie an schlechten Tagen bekümmert, unnahbar, verletzt und nachtragend wirken können.

Personen mit grünem Naturell sind absolute Beziehungsmenschen. Die Nähe zu Anderen ist ihnen sehr wichtig. Sie umgeben sich unheimlich gerne mit Menschen, mit denen sie eine angenehme Atmosphäre schaffen können. Haben sie das für sie richtige Umfeld gefunden, zeigen diese Menschen gerne ihre Emotionen.

Menschen mit grünem Naturell vermeiden – wenn nur irgendwie möglich – Konflikte jeglicher Art. Ihr Bedürfnis nach Harmonie ist stark verankert und daher fällt es ihnen schwer „Nein“ zu sagen. Sie könnten damit sein Mit-über enttäuschen und somit wäre ihr Bedürfnis nach Harmonie nicht mehr erfüllt.

Sie halten an Beständigem (Wohnort, Beziehungen, Job, etc.) fest und fühlen sich wohl dabei. Sie wagen sich eher selten freiwillig in neues Terrain vor und brauchen dies auch nicht um glücklich zu sein. Sie denken gerne vergangenheitsbezogen und sind somit weniger zukunftsorientiert.

Wie erkennst Du Menschen mit grünem Naturell?

Ihre Haltung ist eher in sich gekehrt. Sie wirken etwas unscheinbar, zurückgezogen. Du wirst von einer grünen Person eher einen sanften Händedruck bekommen. Nicht mehr und nicht weniger. Denn wenn grün sich noch nicht in seiner Atmosphäre angekommen fühlt, möchte er Körperkontakt meiden. Blickkontakt wirst Du nur gelegentlich haben. Sie sind hervorragende Zuhörer und sehr darum bemüht, dass sich seine Mitmenschen wohlfühlen.

Da du ja nun weißt, was diese Menschen brauchen um sich wohl zu fühlen, kannst du dich besser in ihre Welt hineinversetzten und dich um ihre Bedürfnisse kümmern.

 

Kurzsteckbrief:

 Naturell GRÜN:

  • Harmonie und Beziehung
  • geduldig und mitfühlend
  • angenehme Atmosphäre ist wichtig
  • sagt nicht gerne „Nein“
  • scheut direkte Konfrontation
  • zurückgezogene Körperhaltung
  • gelegentlicher Blickkontakt

–> gehirn-gerechte Assoziation (wertneutral): Das Reh steht im Grünen – in angenehmer Atmosphäre ist das Reh ruhig und achtsam; bei Gefahr oder Konfrontation jedoch ist es *zack* verschwunden.

Du weißt jetzt, wie Menschen mit grünem Naturell sich verhalten. In den kommenden Wochen stelle ich euch drei weitere Naturell vor und dann wird es erst richtig spannend: Wie verhalten sich diese in Beziehung zueinander? Wo gibt es Konfliktpotentiale und wie gehen die unterschiedlichen Naturell damit um?