7/11 Anpassungsfähigkeit

Dir ist aufgefallen, dass Du verschiedene Eigenschaften aus jedem Naturell hast? Dann bist Du in der Welt der Anpassungsfähigkeit angekommen.

Über die Jahre hast Du Dir Eigenschaften zugelegt, von denen Du glaubst, dass sie Dir in gewissen Situationen helfen. Wichtig hierbei ist, dass das ausschließlich Dinge sind, die Du Dir freiwillig angeeignet hast.

Stell Dir vor, Du bist ein eher introvertierter Mensch. Du liebst Menschen um Dich herum zu haben, möchtest aber eher ungern im Mittelpunkt stehen. Bei uns wäre das das grüne Naturell. Eines Tages bekommst Du die Aufgabe (z.B. in der Schule oder bei der Arbeit…) eine Präsentation vor mehreren Menschen zu halten. Aufgrund Deiner Vorlieben und Eigenschaften fühlst Du Dich dabei recht unwohl. Aber Du übst. Und je mehr Du übst, desto sicherer wirst Du mit der Präsentation. Möglicherweise fühlst Du Dich dennoch nicht besonders wohl. Nach einigen Präsentationen wird allerdings auch das Unwohlsein abnehmen und Du wirst Dich zunehmend besser fühlen.

Du bist also aus Deiner Komfortzone raus gekommen und hast Dir Eigenschaften (in dem Fall vom roten Naturell) zugelegt. Und das freiwillig. Zwar war es in erster Linie nicht Deine Entscheidung diese Präsentation zu halten, jedoch hast Du Dir die Eigenschaft zum Vortragen freiwillig angeeignet. 

Anderes Beispiel: Stell Dir vor, Du bist ein Mensch, für den das gelbe Naturell gerade so gemacht ist. Du bist spontan, kreativ. Du umgibst Dich gerne mit Menschen und hast viele Projekte, mit denen Du scheinbar nie fertig wirst. Gelb eben. Und gleichzeitig hast Du Dir sicher – bewusst oder unbewusst – in irgendeiner Form Deinen Tag bzw. Deine Arbeiten strukturiert. Du hast Dir bestimmte Abläufe zugelegt. Ein Muster auferlegt. Freiwillig. Macht vieles einfacher. Vor allem dann, wenn auch andere Menschen (z.B. Deine Familie) involviert sind. Das mehr oder weniger starre Einhalten dieser Muster würde eher ins blaue Naturell passen.

Natürlich kannst Du an dieser Stelle sagen, dass auch das Muster unbedingt notwendig ist, weil Du ansonsten nicht mal halbwegs durch den Tag kommst. Und Du hast Recht. Die Frage ist aber: hast Du Dir das Muster selbst angeeignet, damit vieles einfach läuft oder weil Du das Gefühl hast, dass Dein inneres ich diese Eigenschaft dringend benötigt um ausgeglichen und zufrieden zu sein.

Ein Mensch mit blauem Naturell hängt ohne seine bestimmten, wiederkehrenden Abläufe (Muster) in der Luft. Er benötigt diese Struktur um in seiner inneren Mitte zu sein. Zugleich kann auch dieser Mensch kreativ sein (gelbe Anpassungsfähigkeit), sich zielorientiert durchkämpfen (rote  Anpassungsfähigkeit) oder sich intensiv um andere Menschen kümmern (grüne Anpassungsfähigkeit). Es kostet ihn jedoch einiges an Kraft. Und macht ihn auf Dauer nicht glücklich, da er eben nicht in seinem Element, seinem Naturell ist.

Genau das gilt für jeden Menschen und jedes Naturell. Ein Mensch mit gelbem Naturell, der grundsätzlich Schwierigkeiten hat Dinge zu strukturieren, hat natürlich die Möglichkeit komplexe Mathematikaufgaben zu lösen. Genauso kann ein Mensch mit grünem Naturell Menschen führen. Und ein Mensch mit rotem Naturell kann sich auf ein emotionales Gespräch einlassen. Und das alles authentisch. Ohne dass es aufgesetzt wirkt. Und diese Menschen werden ihre Sache gut machen. Allerdings, wie schon gesagt, mit viel Kraftaufwand.

Wenn Du Dir dessen bewusst bist, kannst Dich genau damit auseinander setzen. Du kannst in diese anderen Naturelle eintauchen. Du kannst neue Welten entdecken. Du hast nicht nur Deins. Du hast noch 3 andere Naturelle. Und ja, Du kannst kreativ sein! Du kannst strukturiert sein! Du kannst Dein Ziel mit Deinem Willen erreichen! Du kannst Dich mit Menschen verbinden! Du kannst Gefühle fühlen! Du musst Dich nur trauen!